Für den Einstieg in die digitale Fotografie spielt die Kamera keine Rolle. Die Kamera sollte jedoch mindestens soweit einstellbar sein, dass du Blende und Verschlusszeit manuell einstellen kannst. Dann passt das.

Dies ist bei kleinen Kompaktkameras nicht immer der Fall. Wenn es in den Bereich DSLR oder Systemkameras geht, dann können die Einstellungen problemlos vorgenommen werden.

Marke, Brennweite (Zoom), Auflösung etc. spielen keine Rolle. Sobald du „gute“ Fotos machst resp. die manuellen Einstellungen im Griff hast wirst du dich für mehr interessieren und schnell herausfinden in welche Richtung es mit deiner Ausrüstung gehen soll. Ein Sportfotograf braucht eine andere Ausrüstung als ein Landschaftsfotograf.