Es gibt einige Punkte auf die du achten solltest wenn du ein Tripod verwendest.

  1. Zieh die Stützen nur soweit aus, damit du die nötige Höhe hast. Alles weitere Hinausziehen mindert die Stabilität des Tripods.
  2. Zieh zuerst die oberen dicken Stützen aus, erst wenn nötig die unteren. Die oberen dickeren Stützen sind stabiler.
  3. Zieh die Stützen nicht ganz heraus, sondern fahr diese nach dem maximalen Ausziehen wieder eine Hand breit hinein. Dies gibt mehr Stabilität.
  4. Unten an den Füssen hast du allenfalls die Möglichkeit die spitzen Metallbolzen oder die Gumminoppen zu verwenden. Nutze wenn immer möglich die Metalbolzen. So verleihst du dem Tripod einen guten Halt.
  5. Lass die Mittelstütze eingefahren oder schraube diese falls möglich ab. Diese ist nur im Notfall zu verwenden, da diese im Normalfall sehr instabil ist.
  6. Eine Stütze des Tripods soll immer nach vorne schauen, zwei seitlich nach hinten. Somit hast du unter dem Objektiv genügend Länge damit das Gewicht optimal getragen werden kann.
  7. Hänge falls möglich einen Rucksack unter das Stativ. Dies gibt dem Tripod weiter Stabilität durch den Zug nach unten.
  8. Gib mit der Hand Druck von oben auf das Tripod und schiebe mit den Füssen die zwei seitlichen Stützen von innen nach aussen, damit ganz leicht Spannung auf die Stützen kommt.
  9. Nimm den Kameragurt ab. Windstösse haben somit weniger Angriffsfläche.